Ratpenat

UnbenanntRatpenat (Fledermaus)

Ratpenat (oder auch rat penat) bedeutet auf Valencianisch „fliegende Maus“ und ist heute ein sehr verbreitetes heraldisches Symbol zahlreicher Gemeinden, Firmen oder Sportklubs an der spanischen Ostküste. So finden wir die Fledermaus in den Wappen der Stadt Valencia oder des CF Valencia.
Im Fernen Osten galt die Fledermaus als Symbol für Glück und Unsterblichkeit, da diese faszinierenden Tiere die dunklen Höhlen bewohnten, welche als Weg zum Jenseits galten.
Die sagenhafte nächtliche Orientierungsfähigkeit der Fledermaus bescherte ihr in afrikanischen Stämmen die Verkörperung der Intelligenz. Andererseits wurden die „Ratpenats“ auch als dunkles Wesen der Unterwelt zugleich geachtet und gefürchtet.
Die Bibel sah in der Fledermaus ein unreines Tier. Diese Bedeutung wurde im Mittelalter übernommen. Rat Penat galt in dieser Zeit gar als Bote des Teufels
Die Alchemisten sahen in unsrem Tierchen ein Symbol des Hermaphroditismus, da dieses Vogel und Säuger in einem war.
Schliesslich ist die Fledermaus in der Gegend Valencias ein Symbol für Wiedergeburt und Erneuerung. Diese Eigenschaft spiegelt sich besonders in der „Fallas“ wider. Bei diesem Frühlingsereignis Valencias werden Figuren aus Karton, Pappmaschee oder Holz während eines ganzen Jahres liebevoll geformt und modelliert und schliesslich am 15. März in den Strassen und Plätzen der Stadt zu haushohen Skulpturen aufgestellt. Am 19. März, pünktlich um Mitternacht, werden die „Fallas“ in einer melancholischen Atmosphäre verbrannt. Einen Tag später beginnen die Vorbereitungen für das nächste Fest im folgenden Jahr von neuem.